Slogan: Einfach, flexibel, sinnvoll

Staufner Fasnatziestag am 28. Februar 2017

Grußworte des Staufner Fähnrichs

Bürger von Staufen, Freunde unserer Heimat!

Nach überliefertem Brauch lade ich im Namen der gesamten Fahnensektion alle Altfähnriche, Altchargierten und alle heimatverbundenen Staufner ganz herzlich zur Teilnahme am Staufner Fasnatziestag ein.
In Erinnerung an das Pestjahr 1635 begehen wir auch heuer wieder diesen ehrwürdigen Gedenktag. Mittlerweile sind dies über 380 Jahre, welche von Engagement und Verbundenheit zu einer der schönsten Traditionen, die man als Staufner miterleben und mitgestalten kann, geprägt wurden.
Es erfüllt mich mit Stolz und Freude, dass ich dieses wichtige Ehrenamt ausführen und den Fasnatziestag als würdigen Höhepunkt dieses Jahres feiern darf. Mein Dank gilt allen Altfähnrichen und Altchargierten, die über die vielen Jahre zum Erhalt unseres Brauchtums beigetragen haben und treu zu den alten Traditionen standen.
Zu unserem Heimatfest wünsche ich, auch im Namen meiner Fahnensektion, des Trommlercorps und der Föhla allen Teilnehmern ein freudiges Wiedersehen mit Freunden und Bekannten im Rahmen unserer Staufner Tradition.
Staufner, lond it luck!
Staufen, im Februar 2017
Simon Fehr, Staufner Fähnrich

Festprogramm

08.30 Uhr: Sammeln der amtierenden Fahnensektion, Altfähnriche und Altvizefähnriche sowie der ledigen Burschen im Fähnrichshaus in der Altstaufner Einkehr

08.30 Uhr: Sammeln der Altchargierten und Blasmusik im Café Sonne

10.00 Uhr: Umzug durch den Ort, Gedenkakt und Fahnenschwingen am Kirchplatz

11.00 Uhr: Frühschoppen im Restaurant Alpenzauber (Gemse) und Hotel Adler

12.00 Uhr: Française im Restaurant Alpenzauber (Gemse); anschließend gemeinsames Mittagessen der amtierenden Fahnensektion im Restaurant Alpenzauber (Gemse)

14.00 Uhr: Konzert der Blasmusik und Sammeln der Männer zur Ma-Tour im Hotel Adler

15.00 Uhr: Sammeln der Föhla und Wiber zur Ma-und Wiber-Tour am Kirchplatz
Ma-Tour mit ‚Schlitzohr-Trio‘ im Restaurant Alpenzauber (Gemse)
Wiber-Tour im Tanzlokal Weinbauer

16.45 Uhr: Gemeinsamer Tanz nach Rückkehr der Wiber-Tour im Restaurant Alpenzauber (Gemse)

18.00 Uhr: Butzsterben am Kirchplatz und anschließendes Heimbringen der Fahne

20.00 Uhr: Festtanz und Verheirateten-Française im Kurhaus

Beflaggt die Häuser

Zur Feier unserer jahrhundertealten Tradition bitten wir die Staufner Hausbesitzer im Ortszentrum ihre Häuser festlich zu beflaggen. Wir danken für dieses Zeichen der Verbundenheit und sagen „Vergelt’s Gott!“.

Einladung zur Abschlussfrancaise

Die Abschlussfrançaise zum diesjährigen Fasnatziestag findet wieder am „rußigen“ Freitag,
24. Februar 2017, um 20.00 Uhr in der Hündle-Stuben statt. Gegen 21.00 Uhr führt die amtierende Fahnensektion die Francaise auf. Im Anschluss dürfen die Altchargierten das Parkett betanzen. Wir freuen uns auf den zahlreichen Besuch durch die Altchargierten.

Probefahnenschwingen

Das Probefahnenschwingen findet am Samstag, 26. Februar 2017 um 14.00 Uhr vor dem Feuerwehrhaus Oberstaufen statt.

Einladung zur Aschermittwochsverurteilung

Zur Traditionellen „Aschermittwochsverurteilung“ am 1. März sind alle Staufner Burschen, Männer und insbesondere alle Altfähnriche um 20.00 Uhr in die Trachtenhütte im Moos eingeladen.

Straßensperrungen

Am Fasnatziestag, 28. Februar 2017, wird es im Ortskern wie in den Vorjahren zu Straßensperrungen kommen (von 9.00 bis 19.30 Uhr). Wir bitten alle Staufner und Gäste daher um großräumige Umfahrung und danken für Ihr Verständnis.

Generalversammlung und Kirbe 2016

Herzliche Einladung zur Generalversammlung am Freitag, 14.10.2016 um 20 Uhr im Franziskussaal am Kurpark.

Auch heuer veranstaltet die Fahnensektion wieder den Kirbetanz, welchen wir mit Euch feiern möchten.
Hierzu laden wir herzlich am Samstag, den 15. Oktober um 20.00 Uhr ins Wirtshaus im Park (Kurhaus) ein. Gegen 21.00 Uhr steht die Darbietung der Franҫaise durch die Fahnensektion an. Zur musikalischen Unterhaltung spielt das Schneaggemoosar-Büebe Trio.
Auf Euer Kommen freuen sich
Fähnrich Simon Fehr und Butz Joshua Fehr mit der gesamten Fahnensektion und dem Trommlercorps.
Staufner, lond it luck!

381. Staufner Fasnatziestag

aw/26.01.2016
Grußworte des Fähnrichs Ferdinand Brams

Bürger von Staufen, Freunde unserer Heimat!
Nach überliefertem Brauch lade ich im Namen der gesamten Fahnensektion alle Staufner ganz herzlich zur Teilnahme an unserem Fasnatziestag ein. Wir wünschen allen ein freudiges Wiedersehen mit Freunden und Bekannten und angenehme Stunden im Rahmen unserer Staufner Tradition. In diesem Zusammenhang möchten wir allen Altfähnrichen und Altchargierten, die über die vielen Jahre zum Erhalt unseres Brauchtums beigetragen haben herzlich danken – ein Staufner „Lond it luck!“.

Beflaggt die Häuser am Fasnatziestag

Zur Feier unserer jahrhundertealten Tradition bitten wir die Staufner Hausbesitzer im Ortszentrum ihre Häuser festlich zu beflaggen. Wir danken für dieses Zeichen der Verbundenheit und sagen „Vergelt’s Gott!“.

Einladung zur Abschlussfrancaise

Die Abschlussfrançaise zum diesjährigen Fasnatziestag findet wieder am „rußigen“ Freitag, den 5. Februar, um 20.00 Uhr im Restaurant „Alpenzauber“ (Haus Gemse) statt. Gegen 21.00 Uhr führt die amtierende Fahnensektion die Francaise auf. Danach dürfen die Altchargierten das Parkett betanzen.

Probefahnenschwingen

Das Probefahnenschwingen findet am Samstag, den 6. Februar um 14.00 Uhr vor dem Feuerwehrhaus Oberstaufen statt.

Straßensperrungen

Am Fasnatziestag, 09. Februar 2016, wird es im Ortskern wie in den Vorjahren zu Straßensperrungen kommen (von 9.00 bis 19.30 Uhr). Wir bitten Sie daher um großräumige Umfahrung und danken für Ihr Verständnis.

Einladung zur Aschermittwochsverurteilung

Zur traditionellen „Aschermittwochsverurteilung“ am 10. Februar sind alle Staufner Burschen, Männer und insbesondere alle Altfähnriche um 20.00 Uhr in den Trachtenstadel eingeladen.

Festprogramm am 09. Februar

08.30 Uhr: Sammeln der amtierenden Fahnensektion, Altfähnriche und Altvizefähnriche sowie der ledigen Burschen im Fähnrichshaus‚ Altstaufner Einkehr‘.

08.30 Uhr: Sammeln der Altchargierten und Blasmusik im Café Sonne

10.00 Uhr: Umzug durch den Ort, Gedenkakt und Fahnenschwingen am Kirchplatz

11.00 Uhr: Frühschoppen im Café am Markt und Hotel Adler

12.00 Uhr: Française im Café am Markt und anschließend gemeinsames Mittagessen der amtierenden Fahnensektion im Hotel Löwen

14.00 Uhr: Konzert der Blasmusik und Sammeln der Männer zur Ma-Tour im Hotel Adler

15.00 Uhr: Sammeln der Föhla und Wiber zur Ma-und Wiber-Tour am Kirchplatz Ma-Tour mit Schlitzohr-Trio‘ im Café am Markt, Wiber-Tour im Tanzlokal Weinbauer

16.45 Uhr: Gemeinsamer Tanz nach Rückkehr der Wiber-Tour im Café am Markt

18.00 Uhr: Butzsterben am Kirchplatz und anschließendes Heimbringen der Fahne

20.00 Uhr: Festtanz und Verheirateten-Française im Kurhaus

Staufner, lond it luck!
Staufen im Januar 2016

Fähnrich Ferdinand Brams im Namen der gesamten Fahnensektion

Kirchweihtanz im neuem Lokal

aw/19.1.02015
Am Freitag, 17. Oktober fand im „Wirtshaus im Park“ die Staufner ‚Kirbe’ statt. Ab 20.00 Uhr trafen nach und nach die Gäste ein. Sie wurden nach alter überlieferter Manier am Eingang des Saales durch das Fähnrichspaar persönlich begrüßt, rasch füllte sich der Saal. So feierte die amtierende Fahnensektion mit mehr als hundert Brauchtumsfreunde und Altchangierten. Wir freuen uns besonders, dass von den über 30 persönlich eingeladenen Altfähnrichen so viele gekommen sind.

Zur musikalischen Unterhaltung spielte heuer das „Schlitzohr-Trio“ und sorgte für beste Stimmung auf dem Tanzparkett. Traditioneller Weise fand kurz nach 21.00 Uhr die Darbietung der Francaise durch die amtierende Sektion statt. Nach weiteren Tanzrunden mit Jung und Alt waren gegen 22.30 Uhr die Altchargierten an der Reihe und es wurde gemeinsam die Verheirateten-Francaise getanzt. Kurz vor 1 Uhr rundete die Musik das Fest mit einem Boarischen ab, wobei einzelne Gäste den Abend nicht enden lassen wollten und noch an der Bar weiterfeierten. Durch die eingesammelten Spenden wurde der Musik eine Anerkennung zuteil.

Die ‚Kirbe’ war für alle Beteiligten ein ganz besonderes Fest. Deshalb sei abschließend dem „Schlitzohr-Trio“, der aktiven Fahnensektion und allen Freunden des Staufner Brauchtums ein herzliches „Vergelt’s Gott“ für Ihr Kommen und den gelungenen Abend gesagt.

Staufner, lond it luck! Der amtierende Fähnrich Ferdinand Brams

aw/05.10.2015

Einladung zur Generalversammlung

aw/05.10.2015
Einladung zur Generalversammlung des
Fördervereins Staufner Fasnatziestag 1635 e.V.

am Mittwoch, den 14. Oktober 2015
um 20:00 Uhr
im Florianstüble im Feuerwehrhaus

Hiermit laden wir unsere ca. 240 Mitglieder sowie alle anderen interessierten Noch-Nicht-Mitglieder sehr herzlich zu unserer dreizehnten ordentlichen Generalversammlung ein. Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor:

1. Begrüßung durch den 1. Vorstand
2. Bericht der Schriftführerin
3. Rückblick des ausgeschiedenen Fähnrichs
4. Kassenbericht
5. Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft
6. Bildung eines Wahlausschusses
7. Neuwahlen (2. Vorstand, Kassier)
8. Vorschau des neuen Fähnrichs
9. Sonstiges, Wünsche und Anträge

Über regen Besuch würden wir uns freuen. Es wäre gut, wenn Wünsche und Anträge bereits im Vorfeld an den 1. Vorsitzenden herangetragen werden würden.

Christian Vögel, 1. Vorsitzender
im Namen der Vorstandschaft

Ferdinand Brams schwingt die Fahne am Fasnatziestag 2016

aw/18.09.2015
Staufner Burschen wählen neuen Fähnrich

Bei der diesjährigen Fähnrichswahl wurde Ferdinand Brams von den ledigen Staufner Burschen zum neuen Fähnrich gewählt. Er löst somit Florian Schoder ab. Ihm stehen Vizefähnrich Simon Fehr, sowie die Fahnenbrüder Max Hollfelder, Joshua Fehr und Jonas Fässler zur Seite. Das Butzamt übernimmt Niclas Hennecke. Tambourmajor Thomas Schmid ist in diesem Jahr für die Ausbildung des Trommlercorps verantwortlich. In das Trommlercorps wurden Alexander Höß, Maximilian Schlippe, Maximilian Marquart, Christopher Donde, Florian Belzner, Moritz Klemm, Patrick Kopp, Sebastian Heim und Hans-Peter Schneider berufen. Die Föhla werden von Fähnrichsbraut Nelly Heim angeführt. Sie wird unterstützt von Vizeföhl Marie Berger und Butzföhl Laura Fässler.

Die komplette Sektion, Trommler und Föhla können hier nachgelesen werden

Bilder vom 380. Fasnatziestag

aw/24.02.2015
Bilder vom diesjährigen Fasnatziestag sind auf unserer Facebook-Seite “Fahnensektion Oberstaufen – Staufner Fasnatziestag” zu finden!

Kirchweihtanz im Herzen von Oberstaufen

fs/20.10.2014
Am Samstag, den 18. Oktober richtete die Fahnensektion aus Staufen zum dritten Male, nach dreijähriger Pause, den Kirchweihtanz, welcher umgangssprachlich als Kirbe bekannt ist, im „Brotzeit“ – ehemaligen „Café am Markt“ – aus. Ab 20.00 Uhr kamen erst vereinzelt, aber im Anschluss in größeren Mengen die Brauchtumsfreunde und Altchangierten. Von den über 30 Altfähnrichen, welche wieder persönlich per Brief eingeladen wurden, waren ebenfalls einzelne anwesend. Die Gäste wurden am Eingang des Saales, nach alter überlieferter Manier, durch das Fähnrichspaar persönlich begrüßt. Zur musikalischen Untermalung des Abends spielte wieder die Gruppe „Jesses Na“, welche eine wunderbare und lebhafte Stimmung zauberte. Im ehemaligen „Café am Markt“ konnte die Fahnensektion mit 26 aktiven Mitgliedern ca. 100 Freunde der „Kirbe“ begrüßen. Kurz nach 21.00 Uhr wurde, wie in den vergangenen Jahren die Francaise getanzt. Auch danach war die Stimmung heiter, sodass ohne Zwischenfälle gegen 22.30 Uhr die Francaise mit den Nichtaktiven getanzt wurde. Aufgrund der regen Teilnahme musste diese in mehreren Reihen aufgestellt werden. Hierbei bildeten auch die „Alten“ unter such eine eigene Reihe. Kurz vor 1.00 Uhr rundete die Musik mit einem Boarischen den Abend ab, wobei einzelne Gäste den Abend nicht enden lassen wollten und sich noch in das Staufner Nachtleben stürzten. Durch die Spenden wurde der Musik eine Anerkennung zuteil. Somit kann dem Kirchweihtanz auch in diesem Jahr nur eine positive Bilanz zugesprochen werden.
Zum Abschluss bleibt nur noch ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an die Musik, die Fahnensektion und alle Brauchtumsfreunde für Ihr Kommen und für den gelungenen Abend zu sagen. Staufner, lond it luck!
Der amtierende Fähnrich
Florian Schoder

Einladung zur Generalversammlung

aw/04.10.2014
Einladung zur Generalversammlung des
Fördervereins Staufner Fasnatziestag 1635 e.V.

am Dienstag, den 14. Oktober 2014
um 20:00 Uhr
im Florianstüble im Feuerwehrhaus

Hiermit laden wir unsere ca. 240 Mitglieder sowie alle anderen interessierten Noch-Nicht-Mitglieder sehr herzlich zu unserer zwölften ordentlichen Generalversammlung ein. Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor:

1. Begrüßung durch den 1. Vorstand
2. Bericht der Schriftführerin
3. Rückblick des ausgeschiedenen Fähnrichs
4. Kassenbericht
5. Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft
6. Bildung eines Wahlausschusses
7. Neuwahlen (1. Vorstand, Schriftführer)
8. Vorschau des neuen Fähnrichs
9. Sonstiges, Wünsche und Anträge

Über regen Besuch würden wir uns freuen. Es wäre gut, wenn Wünsche und Anträge bereits im Vorfeld an den 1. Vorsitzenden (Te. 0171/4050836, E-Mail spenglerei-voegel@web.de) herangetragen werden würden.

Christian Vögel, 1. Vorsitzender
im Namen der Vorstandschaft

Wahl des Staufner Fähnrichs

aw/08.09.2014
Traditionell am „Viehscheid-Samstag“ – dieses Jahr am 13. September – wählen die ledigen Burschen des Marktes Oberstaufen aus ihren Reihen den Fähnrich und die Fahnensektion für das kommende Jahr. Auch das Trommlercorps wird an diesem Abend berufen. Die Wahlveranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im “Brotzeit” – ehemals Café am Markt. Eingeladen und wahlberechtigt sind alle ledigen Staufner Burschen, die sich dem Fasnatziestag und dem dazugehörigen Brauchtum verbunden fühlen. Ebenso herzlich eingeladen sind alle Altfähnriche und Altchargierte.

Staufner Maifest

aw/22.04.2014
Die Fahnensektion Oberstaufen lädt zum Staufner Maifest, mit Maibaumaufstellen, Vor-Start-Party der Allgäu-Orient-Rallye und Start der Allgäu-Orient-Rallye, herzlich ein.

Das traditionelle Maibaumaufstellen findet am Donnerstag, 01. Mai um 10.00 Uhr im Kurpark (Höhe Parkhotel) statt. Im Anschluss spielt die Blasmusik Oberstaufen am Pavillon zum Frühschoppen auf. Bei schlechter Witterung findet der Frühschoppen im Kurhaus statt.

Am Freitag, 02. Mai ab ca. 19.00 Uhr feiern die Teilnehmer der Allgäu-Orient-Rallye im Kurhaus die Vor-Start-Party. Zur Unterhaltung spielt das Herzblatt-Trio. Der Eintritt ist frei. Die Allgäu-Orient-Rallye startet am Samstag, 03. Mai 2014 um 08.30 Uhr am Kurhaus. Zuvor gibt es für die Teilnehmer der Rallye ein Weißwurstfrühstück ab 7.00 Uhr.

Für das leibliche Wohl ist an allen Tagen bestens gesorgt.

Fähnrich Georg Höß und seine Sektion freuen sich über viele Besucher im und am Kurhaus.

Sparkasse Allgäu unterstützt Förderverein Staufner Fasnatziestag

Text: Sparkasse Allgäu/20.02.2014
Mit 1.000 Euro hat die Sparkasse Allgäu den Förderverein Staufner Fasnatziestag 1635 e.V. und die Fahnensektion bei der Restaurierung der Fahne unterstützt.
Durch das jährliche Schwingen am Kirchplatz wurde die mittlerweile fast 30 Jahre alte Fahne stark in Mitleidenschaft gezogen, weshalbeine Erneuerung unausweichlich geworden war. Die jetzige Fahne wurde zur Feier der 350. Wiederkehr des Staufner Fasnatziestags im Jahre 1985 neu angeschafft. Fähnrich war damals Andreas Kraus.
Insgesamt hat die Restaurierung der Fahne rund 6.000 Euro gekostet. Auch von der Staufner Bevölkerung gingen Spenden in Höhe von ca. 1.000 Euro ein.
Wer gerne noch einen Beitrag leisten möchte, kann dies tun auf das Konto des Fördervereins Staufner Fasnatziestag 1635 e.V. Konto Nr. 610349425 bei der Sparkasse Allgäu (BLZ 73350000). Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden.

von links:
Freuen sich über die “alte Fahne in neuem Glanz”: Vereinsvorstand Christian Vögel, Fähnrich Georg Höß, Kassier Martin Beckel und Markus Ditterich (Leiter Sparkasse in Oberstaufen)

Wahl des Staufner Fähnrichs

aw/02.09.2013
Traditionell am „Viehscheid-Samstag“ – dieses Jahr am 14. September – wählen die ledigen Burschen des Marktes Oberstaufen aus ihren Reihen den Fähnrich und die Fahnensektion für das kommende Jahr. Auch das Trommlercorps wird an diesem Abend berufen. Die Wahlveranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im Café am Markt. Eingeladen und wahlberechtigt sind alle ledigen Staufner Burschen, die sich dem Fasnatziestag und dem dazugehörigen Brauchtum verbunden fühlen. Ebenso herzlich eingeladen sind alle Altfähnriche und Altchargierte.

aw/20.04.2013

Positive Bilanz zum Kirchweihtanz

gh/30.10.2012
Am Samstag, den 20. Oktober 2012 richtete die Fahnensektion aus Staufen wieder den Kirchweihtanz, welcher umgangssprachlich als Kirbe bekannt ist, im Hotel Tyrol aus. Ab 20 Uhr kamen erst vereinzelt aber im Anschluß in größeren Mengen die Brauchtumsfreunde und Altchangierten. Von den über 30 Altfähnrichen, welche direkt eingeladen wurden, waren ebenfalls viele anwesend. Zur musikalischen Untermalung des Abends spielte die Gruppe „Jessesna“, welche eine wunderbare und lebhafte Stimmung zauberte. Im Saal, welcher für 80 Personen ausgelegt ist, konnte die Fahnensektion mit 32 aktiven Mitgliedern mehr als 100 Freunde der „Kirbe“ begrüßen. Gegen 21 Uhr wurde wie in den vergangenen Jahren bereits die Francaise getanzt. Auch danach war die Stimmung heiter so daß ohne Zwischenfälle gegen 23 Uhr die Francaise mit den Nichtaktiven getanzt wurde. Kurz nach Mitternacht rundete die Musik mit einer Polka den Abend ab. Durch die Spenden wurde der Musik eine kleine Anerkennung zuteil. Somit kann dem Kirchweihtanz nur eine positive Bilanz zugesprochen werden.

Als nächste Veranstaltung der Fahnensektion folgt in Bälde, das Klausentreiben am 5. und 6. Dezember 2012. Hierzu findet wieder ein Treffen der Klausen im Vorfeld statt. Hierzu in der nächsten Ausgabe mehr…

Zum Abschluß bleibt nur noch ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an die Musik, die Fahnensektion und alle Brauchtumsfreunde für Ihr Kommen und für den gelungenen Abend zu sagen. Staufner, lond it luck!

Der amtierende Fähnrich
Georg Höß

Bericht zur Generalversammlung

aw/12.10.2012
Bei der diesjährigen Generalversammlung des „Förderverein Staufner Fasnatziestag 1635 e. V.“ konnte Vorstand Christian Vögel einige Altfähnriche und viele Mitglieder im gut besetzten Florianstüble in Oberstaufen begrüßen. Die Schriftführerin Andrea Wild berichtete in einem kurzen Bericht über die Aktivitäten des Vereins. Der ausgeschiedene Fähnrich Christoph Grundl hielt einen Rückblick über das vergangene Jahr. Der Kassenbericht von Martin Beckel, welcher krankheitsbedingt vom 1. Vorstand Vögel vorgetragen wurde, zeigte die geordneten Finanzen des Vereins. Nachdem die Kassenprüfer Rudi Dorner und Markus Geissler eine einwandfreie Kassenführung bestätigten, wurden der Kassier und die gesamte Vorstandschaft entlastet. Bei den anstehenden Neuwahlen wurden sowohl der
1. Vorsitzende Christian Vögel als auch die Schriftführerin Andrea Wild in ihren Ämtern bestätigt. Auch der Kassenprüfer Markus Geissler wurde wiedergewählt. Danach stellte der neu gewählte Fähnrich Georg Höß der Versammlung die neue Fahnensektion vor und gab eine Vorschau auf die kommenden Termine. Altfähnrich Hans Koch wies in seinen Worten darauf hin, dass das Brauchtum Bestandteil unserer Persönlichkeit ist. Vorstand Christian Vögel beendete die Versammlung mit einem dreifachen „Staufner Lond it Luck“.

Einladung zur Generalversammlung

aw/19.09.2012

Georg Höß schwingt die Fahne am 378. Fasnatziestag

aw/18.09.2012
Bei der diesjährigen Fähnrichswahl wurde Georg Höß von den ledigen Staufner Burschen zum Fähnrich gewählt. Ihm stehen der neue Vizefähnrich, Florian Schmid, sowie die Fahnenbrüder Bernd Köberle, Simon Fehr und Raphael Schmid zur Seite. Das Amt des Butz übernimmt Michael Löffler. Tambourmajor Markus Höß ist auch in diesem Jahr wieder für die Ausbildung des Trommlercorps verantwortlich. In den Trommlercorps wurden berufen: Niklas Hennecke, Maximilian Hollfelder, Kevin Bundschuh, Jonas Fässler, Felix Wilfer, Willy Stehl, Joshua Fehr, Benjamin Reutter und Ferdinand Brams. Die Föhla werden von der Fähnrichsbraut Ramona Schmid angeführt. Sie wird unterstützt von Vize-Föhl Isabell Gorbach und Anna-Lena Hollfelder (Butzföhl). Unter Die aktuelle Sektion findet Ihr die komplette Sektion. Weitere Informationen auf unserer Facebook-Seite bereitgestellt.

Wahl des Staufner Fähnrichs

aw/01.09.2012

Traditionell am „Viehscheid-Samstag“ – dieses Jahr am 15. September – wählen die ledigen Burschen des Marktes Oberstaufen aus ihren Reihen den Fähnrich und die Fahnensektion für das kommende Jahr. Auch das Trommlercorps wird an diesem Abend berufen. Die Wahlveranstaltung beginnt um 20.00 Uhr im Café am Markt. Eingeladen und wahlberechtigt sind alle ledigen Staufner Burschen, die sich dem Fasnatziestag und dem dazugehörigen Brauchtum verbunden fühlen. Ebenso herzlich eingeladen sind alle Altfähnriche und Altchargierte.

Wenn du mindestens 16 Jahre alt bist, gerne im Sektionsjahr 2012/13 deine „Brauchtumslaufbahn“ als Trommler beginnen möchtest und dazu noch Informationen wünschst, kannst du dich gerne im Vorfeld unter der Telefonnummer 0171/8281535 (Georg Höß) erkundigen. In der Fahnensektion dabei zu sein und das älteste Staufner Brauchtum lebendig zu halten, bedeutet nicht nur Verpflichtung, sondern vor allem auch Gemeinschaft und Spaß. So gibt es neben den zu bewältigenden Pflichtaufgaben auch jedes Jahr einen Ausflug und eine Weihnachtsfeier. Die Fahnensektion hat im letzten Jahr etliche Maßnahmen ergriffen, um das Vereinsleben noch attraktiver zu gestalten. Um den Zeitaufwand jedes Einzelnen zu reduzieren, wurden die Trommlerproben weniger und auch das Maifest wird nur noch in kleinem Rahmen gefeiert. Somit konzentriert sich das Sektionsjahr nun wieder auf den Fasnatziestag. Dies macht es auch Schülern möglich der Fahnensektion beizutreten. Dass Staufen seinen Staufner Fasnatziestag auch in Zukunft in gewohnter Weise feiern kann, bedarf es des Engagements aller Staufnerinnen und Staufner. Helfen Sie mit und ermuntern Sie deshalb bitte die Ihnen bekannten Jugendlichen zum Mitmachen.

„Vergelt’s Gott”! Staufner, lond it luck! Der amtierende Staufner Vizefähnrich Georg Höß

Der Butz kommt nach Aulendorf

aw/15.02.2012
Am Faschingssonntag, 19.02.2012 folgt die Fahnensektion zusammen mit der Vorstandschaft einer Einladung der Fasnatszunft Aulendorf zum Rautentreffen in Aulendorf. Am 14.02.2012 wurde in der Schwäbischen Zeitung schon darüber berichtet.

„Butzbä Juchhe“

aw/08.02.2012
Der heimische Holzbildhauer Michael Wagner fertigte für die Schreinerei Fensterbau Feuerstein einen lebensgroßen „Butz“ an. Der „Butz“ ist eine Reliefdarstellung aus Weißtanne sägerauh. Nicht wie sonst oft in seiner kehrenden Position wird dieser „Butz“ in springender Form dargestellt. Das „Fleckleshäs“ ist farblich angedeutet.
Die Fahnensektion Oberstaufen bedankt sich herzlich bei der Familie Feuerstein für die Idee vom „Butz“.
Der „Butz“ kann über die Faschingszeit in Weissach, Mühlenstaße 5, im Schaufenster betrachtet werden.

(von links) Fähnrich Christoph Grundl, Butz Bernd Köberle, Michael Wagner, Herbert und Martina Feuerstein (Foto: Serena Stevenson)

Staufner lond it luck